Sie sind hier: Startseite » About » Hochschuldozent

Hochschuldozent

Fakultatives und edukatives Wirken

  • External Examiner an der Noorwes-Universiteit/North-West University, Potchefstroom, South Africa, 03/2019-dato, im Bachelor-, Master und Dr.programm Ethics (Moral Development of the Society) und Innovation (Cognitive Linguistics, Ancient Language and Test Studies, NT Studies).
  • Fachdozent/Lehrbeauftragter an der University of Applied Sciences Europa, Hamburg (BiTS Hochschule), 09/2016-bis dato, im Rahmen der Bachelor- und Master-Studiengänge Business Administration (Fächer: Marketing Ethics, Wissensmanagement und Innovationsmanagement).
  • Hon.-Professor für Medienökonomie an der Euregio University Niederlande mit d. Approved and Accredited Teaching and Examination Centre of Grandes Écoles Spécialisées (GES) - IPE Management School Paris, France, 04/2016-dato. Das Institut pour l'Expertise (IPE Management School, Paris) gehört zu den Grandes Écoles Spécialisées (GES Network) und ist Teil des ppa (Paris Pôle Alternance). Diese gehört zu den führenden und staatlich anerkannten privaten französischen Hochschulen (vgl. IPE). IPE Management School Paris is part of the Réseau des Grandes Ecoles Spécialisées. IPE Management School Paris is nationally and internationally acknowledged by the French Government, the French Government’s Commission Nationale de la Certification Professionelle (CNCP), the Commission Européenne de Certification (CEC) and NARIC, UK. Its office for English-taught International Degrees is based in Kent from where IPE Management School Paris delivers Higher Education Degrees on Bachelor and Master's level in many countries in Europe, Asia and Africa. Presently there are more than 4.000 students, studying at one of the five campuses in the heart of Paris. To these add the many global students studying with accredited centres in other European countries, Asia and Africa. To the Réseau des Grandes Ecoles Spécialisées also belong further Grandes Ecoles as the EIML (Luxury Marketing), PPA (Business Studies), ICAN (Games), ESGI (Computing) and ECITV (Internet Communication and TV). All Schools own a high reputation. E.g., PPA was recently reconfirmed as the number 5 in the national ranking. Grandes Ecoles are historically profession oriented and part of the country’s elite Higher Education. This is also expressed by the French Government's authorisation of Degree Awarding Powers for the IPE Management School Paris to award Degrees on the highest academic level “Niveau 1”. IPE Management School Paris also is part of the PRiME Framework of the United Nations. Degrees delivered at Stichting Euregio University College are accredited and awarded by IPE Management School – Paris. Degrees recognized by the French Government on thehighestlevel, Niveau I (Titrecertifié et reconnu par l´Etatniveau 1); Degrees recognized by the French National Commission for Professional Certification - Commission Nationale de la Certification Professionnelle (CNCP); Degrees recognized by the Commission Nationale Européenne de Certification (CEC); Degrees recognized by the National Recognition Information Centre (NARIC), UK (Level 7); Member of PRiME Frameworks, United Nations, New York, N.Y., USA.
  • Akkreditierter Fachdozent/Lehrbeauftragter am EC Europa Campus, Akademie der staatl. Hochschule Mittweida, AMAK, 09/2013-dato, im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Business Management (Fächer: Medienmarketing, Cross Media, Medienbetriebswirtschaft, Wissenschaft und Forschung, Angewandte Markt- und Kommunikationsforschung) und des Bachelor-Studiengangs Angewandte Medien (Fächer: Kommunikationspolitik, Medienkonzeptionsplanung, Kommunikationsforschung und Analyse, Marktforschung).
  • Fachdozent/Lehrbeauftragter an der University of Popular Music and Music Business/Popakademie Baden-Württemberg GmbH, 06/11-dato, im Rahmen des Master-Studiengangs im Fachbereich Producing/Composing (Fächer: Markenkommunikation, Medienkultur, Soundbranding, Gameaudiointerfacedesign, Game Sound Design, Digital Games Science, Composing, Producing, Medienmanagement, Werbemusik) und im Bachelor-Studiengang (Fach: Einführung Commercials).
  • Fachdozent/Lehrbeauftragter an der Cyprus International University/European Education AG, 09/2014-2018, im Rahmen des Master-Studiengangs Business Administration (Fach: Internationale Unternehmensethik).
  • Fachdozent/Tutor in Vertretung an der Wilhelm Büchner Hochschule (Pfungstadt b. Darmstadt), 10/2015-10/2016, im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge Digitale Medien und Wirtschaftsinformatik (Fächer: Grundlagen der Medienwirtschaft, Grundlagen Medienmanagement, Marketing in der Medienwirtschaft, Medienethik, Mediendidaktik, Medienpädagogik, Ton-Einsatz in Medien, Ton - Sprache und Musik, Ludologie, Spieletheorie und Spielekonzepte.
  • Fachdozent/Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management GmbH (Hamburg), 09/2013-08/2016, im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Business Administration (Fächer: Medien- und Kommunikationsindustrie [Medienethik, internationales Medienmanagement, Wertschöpfung in Medienunternehmen, Medienökonomie, TV-Werbung, Games, Social Media, Medienphilosophie], Medienkonzeption und Medienplanung, Marketingtrends, Interkulturelle Kompetenzen und Ethik im Gesundheitswesen).
  • Honorardozent und Korreferent einer externen Partnereinrichtung der University Wales (UK) und der New Covenant International University (USA), 09/2001-12/2013, im Rahmen postgraduierter Master- und Doktorprogramme (Fächer: NT, Systematische Theologie, Emerging Cultural/Digital Cultural Studies).
  • Vorlesungen/Kolloquien/Seminare/Lehraufträge u. a. an der Fachhochschule Wilhelmshaven (Medienpsychologie), Universität Bremen (Mediendidaktik, dimeb), University of Popular Music and Music Business/Popakademie B-W GmbH (Musik in den Medien im Studiengang „Populäre Musik“), Subotron Wien (Game, Culture & Audiointerfacedesign).
  • Interdisziplinär ist er wissenschaftlich ebenfalls engagiert. Seine wissenschaftlichen Interessens- und Forschungsgebiete liegen in den Fachbereichen Digital Games Science (u. a. [re)adaptives Audiointerfacedesign), Medienpsychologie (Schwerpunkte u.a. Aufmerksamkeitsprozesse, darunter Change Detection/Change Blindness, Media Synchronicity, psychoakustische Transportation, [in-]cultivation durch Mental Skills und Supplantation, medienspezifische Aneignungsformationen, Parasoziale Interaktion, Individualmedien und Inkulturationsprozesse, u.a. Media Equation & Audio-Communication), Mediensoziologie (Schwerpunkte u.a. Inkulturationsforschung der sogenannten Emerging Culture, Analyse semiotischer Struktursystementwicklungen durch die Neuen Medien, Encoding-/Decoding-Modelle, Kontextualisierungsdetermination des Produktbegriffes, Revisionismus-Debatte und Utilitarismus), Medien und Kirche, Medientheologie, Postpostmodernismus und Elenktik bzw. Medienethik in der sog. Digital Culture, Mediendidaktik (Schwerpunkte u.a. GBT, PBT, WBT, LMS [Moodle, StudIP, Illias, Clix, Lerndorf, Adobe Conncet Pro], Evaluation, Präsentationstechniken, Audiovision, audiovisuelle Moderation) und Audiovisuelle Kommunikation (Audio-/Musikproduktion als organische Kommunikativformen im Hinblick auf Dialogdesign, darunter Markenklangraum mit substituierter crossmedialer Nutzung, Emotional Value Added, Soundbranding als Dialogkonzept, Musik und Ethnologie, Musik und Ethologie, etc.), Medienforschung, darunter Gender and Media, Medieninhaltsforschung, Mediennutzungsforschung und Medienwirkungsforschung.
  • Aufgrund der wissenschaftlichen Transdisziplinarität (integrative Forschung) ergeben sich weitere angewandte Forschungsinteressen hinsichtlich der Themengebiete Kirchenmarketing, Religion und Marketing, Priming- und Eskapismusforschung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz dieser Cookies. Weitere Informationen zur DSGVO entnehmen Sie dem Haftungsausschluss. Mehr erfahren